Freitag, 4. November 2011

200 g weniger

200 g weniger. Nicht gerade der Brüller, aber immerhin. Die Tendenz der Waage stimmt auf jeden Fall. Ich war sogar gestern abend sogar noch im Fitness-Studio. Ich war zwar sehr müde nach der Arbeiterei, aber ich habe mich überwunden.

Mein Mittagessen bestand aus einer Dose Weight Watchers "Gulasch-Suppe". Das "Gulasch" muß man zwar suchen, es war mehr so braune Soße, aber geschmeckt hat das ganze gut. Ich mach momentan fast überall Chilli dran, dann schmeckt es eh. Abends gab es Blattsalat mit Putenstreifen. Und nach dem Sport habe  ich super gut geschlafen.

Heute früh war wieder Granatapfel mit Joghurt angesagt. Mittags gab es dann Fisch mit Gurkensalat. War sehr lecker. Außerdem gab es frische Ananas (schon geschnitten aus dem Supermarkt). War alles lecker und schön leicht, hat aber den Nachteil, daß ich schon wieder Hunger habe/hätte. Den werde ich aber tunlichst ignorieren. So geht das ja nicht.

Wasserflasche, ich komme.

Kommentare:

  1. Wow! Gratulation.
    Wie sperrt man den inneren Schweinehund weg?
    Meiner ist immer da und knurrt mich an wenn ich an Sport denke. *grins*

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann der lieben Polki nur zustimmen... mein schweinehund lässt sich irgendwie auch nicht wegsperren

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: