Freitag, 21. Oktober 2011

Lebkuchen-Häuschen

Gestern wurde ich beim Einkaufen von meinem Töchterlein begleitet. Ich hatte mich gerade mit verschiedenen Schinkensorten befaßt, als ich hinter mir einen freudigen Aufschrei hörte: "Uhhh, wie süß, guck mal, ein Lebkuchen-Häuschen!" Überrascht von dem plötzlichen Emotionsausbruch habe ich mich mit folgender Verpackung konfrontiert gesehen: 



Nur nochmal zur Erinnerung, es handelt sich hier um meine Fünfzehnjährige!! 

Als meine Mädels klein waren, haben wir in der Vorweihnachtszeit immer einen Nachmittag damit verbracht, so ein Häuschen zu dekorieren. Gleichzeitig haben wir die ersten Weihnachts-CDs laufen lassen, vorzugsweise mit Rolf Zuckowski und Detlef Jöcker. (Wir hatten auch eine von Stefanie Hertel und die war sehr süß, aber pssst, nicht weitersagen). 

Jedenfalls scheint das mein Tochterkind in guter Erinnerung zu haben, was mich natürlich sehr freut     !!

Sie hat ganz alleine mit viel Liebe und Sorgfalt Puderzucker angerührt und das Häuschen zusammengeklebt. Danach wurde von ihr ausführlich dekoriert (allerdings ohne Beschallung von Rolf Zuckowski).  Das kam dabei heraus:



Irgendwie hätte ich sie in diesem Augenblick knutschen können. Ich habe doch nicht alles falsch gemacht.  Es hat mich einfach nur gefreut.

Aus diesen kleinen Momenten kann (und muß) ich momentan Kraft und Energie ziehen. Jap, gut gemacht!

Kommentare:

  1. Hallo,

    das kenne ich auch, manchmal fragt man sich wirklich was mit den Kids los ist und hinterfragt sich, habe ich etwas falsch gemacht? Und dann kommen diese Augenblicke und man weiss, es hat sich doch gelohnt. Ich freue mich für dich und wünsche dir noch viel dieser Augenblicke.

    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich auch für dich!
    Aber warum hast du sie nicht einfach geknuscht?
    Ich hätte sie überschwänglich gelobt und geknuscht.

    so und jetzt ein Inseider-Trick:
    Merke: Lob macht abhängig!
    Wohl dosiert, gleichmäßig, dann weniger, dann wieder ein wenig usw. Niemals gleichmäßig loben!

    *kicher*
    probiers mal aus.
    funktioniert auch bei Männern!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Siehste!
    Gute Mutter, liebes Kind!

    Das sind echt die Momente, in denen man
    wirklich glücklich ist, oder?

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  4. Ohne das Kind überfordern zu wollen, aber vielleicht hat sie ja auch Bock auf Kekse backen vor Weihnachten oder mal einen Kuchen mit dir? Frag sie doch mal.

    AntwortenLöschen
  5. Entschuldigung liebe Eva, das werde ich gleich berichtigen. Habe das gar nicht kombiniert, weil du immer über facebook bei mir gelandet bist.

    Ganz schnell ändere ich das!!
    Liebste Grüße Rosine

    AntwortenLöschen
  6. So meine Liebe, besser kann ich es nicht berichtigen, weil er nimmt nicht deine Blogadresse in seinen Link, so dass man gleich bei dir landen würde.

    Hab es schön Eva von Nellystories - Ganz normaler Wahnsinn - !!!
    LG Rosine

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: