Sonntag, 16. Oktober 2011

Einfach nur so

Was ist, wenn man mit seinem Herzblut gegen die Wände der Intoleranz läuft? Es ist Folter....

Gleichgültigkeit ist die schlimmste Form.



Der Mond versteckt sich,
denn ihm graut vor mir
Kein Licht im Weltenmeer
Kein falscher Hoffnungsstrahl
Nur die Stille. Und in mir
die Schattenbilder meiner Qual


Eines Tages, wenn die Erde stirbt,
und der letzte Mensch mit ihr
Dann bleibt nichts zurück
als die öde Wüste
einer unstillbaren Gier
Zurück bleibt nur
die große Leere
einer unstillbaren Gier.


Und der Roboter weinte, und der Roboter weinte
auf die Erde fielen seine Silbertränen
so wie nie zuvor.




Du hast nicht mit deinem Namen unterschrieben.
???? Es sind alles Fotos von mir !!!!!


Du stellst immer so blöde Fragen.


Sie hat gesagt , der Abend war vergeudet. 


Das ist ihr Freundeskreis, lass sie. Ich habe doch gesagt, 2 Euro.




Du siehst alles so negativ. 


Nein, ich sehe gar nichts mehr. 


Wer bist du? Wer bin ich? Warum? Warum?


Du bist schuld. Schuld. Schuld. Schuld.


Du natürlich nicht. Auf keinen Fall.


Scherben. So anstrengend. So sinnlos. 


Das beste verdanken wir dem Zufall. Stimmt manchmal. Stimmt oft. 


Ich warte. Warte. Warte. 





Kommentare:

  1. *festdrück*
    Manchmal sind Worte wie Glasscherben im Mund,
    wenn du schweigst tut es weh..
    wenn du redest fängt es an zu bluten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe liebe EVA!
    fühl dich gedrückt!

    *ganzliebanlächel*
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ihr seid soooo lieb. Das bin ich gar nicht gewohnt. Dankeschöön für soviel "Umärmel", (ich mag das Wort), fürs Drücken und Lächeln.
    Fleuraali, dein Spruch hat so recht. Manchmal ist es einfach egal was man tut, es ist immer falsch. Irgendwie kommt man nicht weiter und schon gar nicht ohne Verletzungen. Tja, so ist es.
    Neue Woche, neues Glück...

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: