Dienstag, 11. Oktober 2011

Eigentlich noch ne Enttäuschung, aber auch was Gutes

Ich habe gerade eine Absage bekommen. Von unserem Besuch, der sich für Freitag und über das ganze  Wochenende angesagt hatte. Und zwar schon länger. Es war alles schon geplant. Ich und wir alle haben uns sehr gefreut. Ich hatte schon überlegt, was wir zum Essen machen. Und vor allem  habeich mir mit viel Gegenwind den Samstag freigeschaufelt, obwohl ich eigentlich hätte arbeiten müssen. Jetzt übernimmt eine nette Kollegin meine Stunden am Samstag.

So, und gerade kam ein Anruf. Angeblich muß das schulpflichtige Kind am Samstag in die Schule und hat sogar noch eine Schulaufführung und das fällt der Mutter heute (Dienstag abend) ein. Ja klar. Und ich bin  der Weihnachtsmann.

Sowas finde ich echt doof. Und ich glaube es auch nicht. Wie auch immer. Ich war im ersten Moment mega enttäuscht. Aber dann dachte ich mir, die sind selber schuld. Dann halt nicht.

Und oh Wunder, meine Tochter war heute ganz süß. Keine Vorhaltungen. Sie hat es sogar verstanden, daß ich enttäuscht bin. Sie war den ganzen Tag über schon sehr lieb zu mir. Wir haben heute mittag zusammen Tee getrunken und abends Salat mit Walnüssen gemacht. Und ich habe sogar ihre Spiegelreflex-Kamera für meine Gemüse-Bilder angeboten bekommen. Freiwillig. Na, wenn das kein Grund zum Freuen ist !!!

Also, wie Martina sagte, das Blöde nicht so sehr an mich ranlassen. Ich habe jetzt den Samstag frei, ist doch toll (nein ich habe kein schlechtes Gewissen, ich kann doch jetzt nicht wieder ankommen und sagen, ääh, ich habe jetzt doch Zeit. Das kommt blöd. Und ich bin auch schon sehr oft für andere eingesprungen). Wir werden den Garten wintersicher machen und Hecke schneiden und ich werde keinen Streß haben und überhaupt.

Na, ich lerne dazu. (gut, enttäuscht bin ich trotzdem).  Aber es geht schon.

Kommentare:

  1. Jawohl! So soll es sein!
    Das hat so sein müssen! Dieses WE ist für deinen GArten reserviert.
    Gut gemacht Eva.

    *drückdich*
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, dass du die kleinen guten Sachen realisierst und hervorhebst... das macht die Laune meist gleich besser...

    Ich mache das auch... vielleicht kennst du ja meine "heute ist ein schöner Tag, weil..."-Liste....
    Die hab ich in meinem Blog um mir bewusst zu machen, dass jeder Tag etwas schönes hat!

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: