Mittwoch, 29. Juni 2011

Zu schwül in Hessen

Also vom vorhergesagten Temperatursturz ist hier nicht viel zu spüren. Die Hitze steht im Haus, obwohl ich alle möglichen Fenster geöffnet habe. Draußen geht kein Lüftchen. Ich schwitze im sitzen. Das ist so ungangenehm. Ich hoffe sehr, daß es heute abend kühler wird, dann stell ich alles auf Durchzug.


Im Garten sieht es bei mir momentan bei einigen Pflanzen so aus:






Was ist das? Schnecke? Raupe? 
Ich habe mal eine dicke Salzumrandung gelegt, in der Hoffnung das Getier abzuwehren.

Am meisten hat es mich geärgert, daß von meiner abends gepflanzten Sonnenblume morgens alle gelben Blütenblätter abgefressen waren. Toll, oder?

Wenigstens leiden die Pflanzen nicht an Trockenheit, denn es hat heute geregnet. Atmosphäre wie im Gewächshaus, schwül und feucht. Ideal für Pflanzen. Nur nicht für mich.

Ich warte auf frische Brise....

Kommentare:

  1. Wenn es eine "Schleimspur" gibt ist eine Schnecke.
    Wenn es keine gibt ist es ein Käfer (z.B. Dickmaulrüssler) oder eine Raupe. Wenn du spät abends nochmals mit Taschenlampe deinen Blumen untersuchst wirst du vielleicht den Täter überführen können.

    Alles Gute Inpektor Eva!




    P.S.
    In Österreich gibt es so Sticks die man in der Nähe der Wurzel in die Erde stecken muss. Die Pflanze nimmt diese Stoffe aus dem Stick auf und schmeckt dem Ungeziefer nicht mehr.
    Funktioniert aber nur bei Dekopflanzen nicht bei essbaren.
    Habe ich am Balkon (2.Stock!) in allen meinen Töpfen gegen die Ameisen!
    Sticks: Celaflor „Schädlingsfrei Careo Combi-Stäbchen im BAUHAUS.

    AntwortenLöschen
  2. War gerade nochmal draußen gucken. Es sind kleine braune Nacktschnecken und zwar viele!! Die fressen nur bestimmte Pflanzen solche blöden Viecher! Sogar in meinem Blumenkübel, der bestimmt 40 cm hoch ist. Na warte, Baumarkt, ich komme morgen! Ich will gelbe Sonnenblumen im Garten, keine ohne Blüten!

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: