Dienstag, 8. März 2011

Wieder ein Jahr älter...

So, mein gefürchteter Geburtstag ist vorbei. In den letzten Jahren war es einfach immer ein Tag, an dem ich mich sehr nach den anderen gerichtet habe. Ich habe Menschen eingeladen habe, die es erwarten, die ich aber nicht unbedingt um mich herum haben wollte. Ich habe mich über deren Geschenke "gefreut", habe versucht, small talk zu machen, meistens viel zu viel gegessen und war abends immer sehr enttäuscht und irgendwie total deprimiert. Dieses Jahr wollte ich erst gar nicht feiern, bin dann aber von einem lieben Menschen überredet worden, mir zu überlegen, was mir denn Spaß machen würde. 


Es war gar nicht so leicht, denn ich mußte mit eingeschliffenen Gewohnheiten brechen und natürlich regte sich sofort mein schlechtes Gewissen. Das kann ich doch nicht machen, was denken denn die anderen usw. Trotzdem habe ich beschlossen, an diesem Tag meine Schwester zu besuchen, die ca. 3 Stunden entfernt wohnt und im November Zwillinge bekommen hat. Wir sehen uns eh sehr selten und mit den Babies kann sie mich momentan nicht besuchen. Also bin ich mit meinem Mann, einem Kuchen und einer Flasche Sekt zu ihr gefahren. Und es war schön!


Sie hatte mir einen Geburtstagstisch gemacht, hat für uns gekocht und wir hatten einen super gemütlichen, streßfreien Tag. Meine beiden Töchter waren daheim (sie hatten Schule) und hatten auch nichts dagegen, daß ich mit Ihnen an einem anderen Tag sozusagen "nachfeiern" werde. Wir gehen dann Pizza essen oder so. Ich habe den ganzen Tag eins von den Babies auf dem Arm gehabt und das war ein super schönes Gefühl. Irgendwie so "geerdet", da tritt vieles in den Hintergrund.


Jetzt ist das neue Lebensjahr eingeläutet und mal sehen, was es so bringt.







Kommentare:

  1. Nachträglich noch herzlichen Glückwunsch!
    Wichtig ist doch, dass dein Geburtstag dir gefällt! Du hattest einen schönen Tag, und das ist es, was zählt!

    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. ♥lichen Glückwunsch nachträglich liebe Nelly.
    Also ich gehe jeden Morgen mit meinem Hund spazieren. Werde am Morgen mal meinen Schritt beschleunigen. Vielleicht hilft es ja.

    Trage mich auch gleich bei dir ein als deine 2. ständige Leserin, lustig.

    Auf fröhliches Bloggen.

    ♥♥♥ Rosine

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: